Anzeige
Malix

Auto ausgebrannt – Lenker unverletzt

8. März 2021, 16:23 Uhr
Das Auto ist bei der Bushaltestelle ausgebrannt. Verletzt wurde niemand.
© Kantonspolizei Graubünden
Ein Auto ist am Sonntagabend aus ungeklärten Gründen in Malix GR ausgebrannt. Die drei Insassen konnten das Fahrzeug rechtzeitig verlassen und blieben unverletzt.

Aus dem Motorraum des Autos waren plötzlich Funken zu sehen, wie es in einer Mitteilung der Kantonspolizei Graubünden vom Montag hiess. Die Autofahrerin stellte das Fahrzeug bei einer Bushaltestelle auf der Julierstrasse ab, wo es sofort zu brennen begann.

Die drei Insassen hatten gerade noch Zeit, ihr Gepäck auszuladen. Zwanzig Feuerwehrleute löschten den Brand. Während knapp einer Stunde war die Julierstrasse gesperrt.

Quelle: sda
veröffentlicht: 8. März 2021 16:23
aktualisiert: 8. März 2021 16:23