Graubünden

Auto landet bei heftigem Unfall auf dem Dach – zwei Verletzte

25. September 2022, 13:57 Uhr
Am Samstagabend ist es in Schiers im Kanton Graubünden zu einem schweren Autounfall gekommen. Mehrere Autos sind miteinander kollidiert. Zwei Personen landeten mit dem Auto auf dem Dach und wurden verletzt.
Anzeige

Ein 22-Jähriger fuhr am Samstagabend alleine mit einem Auto auf der Nationalstrasse von Davos in Richtung Landquart. Gleichzeitig fuhren ein 71-Jähriger und dahinter ein 55-Jähriger mit je zwei Begleitpersonen in die Gegenrichtung. Plötzlich kollidierten die Autos des 22- und des 71-Jährigen seitlich. Das Auto des 71-Jährigen drehte sich, überquerte die Fahrbahn und prallte in die Leitplanke.

Das Auto des 22-Jährigen prallte anschliessend in das des 55-jährigen Lenkers. Beide Fahrzeuge drehten sich durch die Wucht des Aufpralls, wobei das Auto des 55-Jährigen durch die Leitplanke angehoben wurde und auf dem Dach landete.

Der 22-Jährige blieb auf dem Wiesland stehen. Wie die Kantonspolizei Graubünden schreibt, wurde der leicht verletzte 55-Jährige mit der Rega ins Kantonsspital nach Chur überflogen. Dessen mittelschwer verletzte Mitfahrerin wurde mit der Rega ins Kantonsspital St.Gallen überflogen.

Der zweite Begleiter sowie der 22-Jährige wurden zur Kontrolle mit der Ambulanz ins Spital Schiers gebracht. Der 71-Jährige blieb unverletzt. An allen drei Fahrzeugen entstand Totalschaden.

Die Nationalstrasse musste für längere Zeit gesperrt werden und eine Umleitung wurde eingerichtet. Wie es zum Unfall kommen konnte, wird derzeit abgeklärt.

(red.)

Quelle: Kapo GR
veröffentlicht: 25. September 2022 13:57
aktualisiert: 25. September 2022 13:57