Chur

Auto prallt auf Autobahn gegen Ausfahrtsschild

21. November 2020, 17:17 Uhr
Das Auto erlitt beim Unfall einen Totalschaden.
© Kapo GR
Am Freitag ist es auf der Autobahn A13 in Chur beim Anschluss Chur Süd zu einem Selbstunfall gekommen. Der Lenker blieb unverletzt und am Auto entstand Totalschaden.

Ein 50-jähriger Nordmazedonier fuhr am Freitag um 18 Uhr auf der Autobahn A13 von Domat/Ems herkommend in Richtung Landquart. Beim Anschluss Chur Süd geriet er aus noch nicht geklärten Gründen rechtsseitig über die Fahrbahn hinaus.

Polizisten der Kantonspolizei Graubünden halten die Details des Unfalls fest.
© Kapo GR

Dabei fuhr er beim Grünstreifen der Ausfahrt auf die Leitplanke auf und kollidierte frontal mit der Signalisationstafel. Der Lenker blieb glücklicherweise unverletzt und das Auto wurde total beschädigt.

(red./Kapo GR)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 21. November 2020 17:17
aktualisiert: 21. November 2020 17:17