Graubünden

Auto rutscht auf dem Dach fünfzig Meter die Strasse hinunter

6. Dezember 2022, 10:38 Uhr
In Malix ist es am Montagabend auf schneebedeckter Strasse zu einem Selbstunfall gekommen. Ein 35-jähriger Autolenker kam mit seinem Fahrzeug in einer Kurve ins Schleudern und kippte auf das Dach. Rund 20 Minuten lang musste der Mann mit einer Verletzung vor Ort verharren und auf die Einsatzkräfte warten.
Das Auto kam auf der Brambrüeschstrasse in Richtung Malix zum Stillstand.
© Kantonspolizei Graubünden
Anzeige

Ein 35-jähriger Autolenker ist am Montagabend auf einer Nebenstrasse in Malix mit seinem Fahrzeug ins Schleudern geraten. Dabei ist das Auto auf der linken Seite mit der Böschung kollidiert und kippte auf das Dach. Wie die Kantonspolizei Graubünden mitteilt, sei das Fahrzeug auf dem Dach rund 50 Meter die Strasse hinuntergerutscht.

Da er sich an einem Fuss verletzt hatte, gelang es ihm nicht, das Auto zu verlassen. Rund 20 Minuten lang harrte der Verunfallte bis zum Eintreffen der Patrouille der Kantonspolizei Graubünden aus. Diese konnten ihn umgehend aus dem Auto befreien. Das stark beschädigte Fahrzeug wurde aufgeladen und abtransportiert.

(red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 6. Dezember 2022 10:40
aktualisiert: 6. Dezember 2022 10:40