Anzeige
Davos

Auto stürzt Böschung hinunter und prallt in Felsbrocken – vier Verletzte

14. November 2021, 14:13 Uhr
In Davos ist am Samstagabend ein Auto über eine Böschung hinuntergestürzt. Die vier Personen, die im Auto sassen, wurden leicht bis mittelschwer verletzt. Sie konnten sich selbständig aus dem Auto befreien.
Das Auto rutschte auf einer schneebedeckten Strasse über den Fahrbahnrand hinaus.
© Kapo GR

Am Samstag kurz vor 18.00 Uhr fuhr der 48-jährige Autolenker zusammen mit seiner 39-jährigen Ehefrau und seinen beiden 11- und 13-jährigen Kinder vom Flüelahospiz her talwärts in Richtung Davos. Auf der Fahrt rutschte das Fahrzeug auf der schneebedeckten Strasse in einer Linkskehre über den rechten Fahrbahnrand hinaus, schreibt die Kantonspolizei Graubünden.

Das Fahrzeug prallte nach ungefähr 25 Metern in einen Felsbrocken und kam auf der rechten Fahrzeugseite im Schnee zum Stillstand. Das beschädigte Fahrzeug war nicht mehr fahrbar und musste in einer aufwändigen Aktion geborgen werden.

Alle vier verletzten Fahrzeuginsassen konnten sich selbständig aus dem Auto befreien und wurden im Anschluss durch die beiden ausgerückten Rettungsdienste Davos und Schiers ins Spital Davos überführt. Ein Hund, der ebenfalls im Auto sass, blieb unverletzt. Die Kantonspolizei Graubünden klärt den genauen Unfallhergang ab.

(red.)

Quelle: Kapo GR
veröffentlicht: 14. November 2021 14:13
aktualisiert: 14. November 2021 14:13