Von Strasse abgekommen

Auto überschlägt sich – Insassen verletzt, Hund tot

1. Dezember 2022, 15:25 Uhr
In Furna im Kanton Graubünden ist es zu einem schweren Unfall gekommen. Eine Auto kam von der Strasse ab und überschlug sich. Beide Insassen wurden beim Unfall verletzt. Für ihr vierbeiniges Familienmitglied kam jede Hilfe zu spät-
Beide Insassen wurden beim Unfall mittelschwer verletzt.
© Kantonspolizei Graubünden
Anzeige

Am Mittwochabend ist es in Furna zu einem schweren Selbstunfall gekommen. Dies teilt die Kantonspolizei Graubünden am Donnerstag mit. Zum Unfall kam es gemäss Polizei, als ein 68-Jähriger in Begleitung seiner 62-jährigen Ehefrau auf der Bodenstrasse bergwärts von Furna in Richtung Grüsch Danusa fuhr.

Bei der Örtlichkeit Under Börtji fuhr er laut Mitteilung bei starkem Nebel rechts über den Fahrbahnrand. Im angrenzenden abfallenden Wiesland überschlug sich das Auto ein Mal seitlich und kam nach rund dreissig Metern an einer Baumgruppe zum Stillstand. Ein in der Nähe wohnhaftes Ehepaar wurde durch Kollisionsgeräusche sowie die vom Lenker betätigte Hupe auf den Unfall aufmerksam und benachrichtigte die Einsatzleitzentrale der Kantonspolizei Graubünden.

Je ein Ambulanzteam des Spitals Schiers sowie der Rettung Chur betreuten die beiden Verletzten und transportierten sie ins Kantonsspital Graubünden nach Chur. Der im Auto mitgeführte Hund des Ehepaars wurde beim Unfall getötet.

Die Stützpunkt Feuerwehr Mittelprättigau unterstützte mit 19 Personen die Arbeiten auf der Unfallstelle. Das total beschädigte Auto wurde am Donnerstagvormittag geborgen. Die Kantonspolizei Graubünden klärt die Unfallursache ab.

(mma)

Quelle: Kapo GR
veröffentlicht: 1. Dezember 2022 15:21
aktualisiert: 1. Dezember 2022 15:25