Chur

Autofahrer wendet auf Autobahn und fährt in entgegengesetzte Richtung

5. Februar 2020, 09:14 Uhr
Mit diesem Auto war ein Ungare auf der Autobahn in die falsche Richtung unterwegs.
© Kapo GR
Die Kantonspolizei Graubünden musste in der Nacht auf Mittwoch auf der Autobahn einen Falschfahrer anhalten. Der 27-jährige Mann fuhr bei Chur auf die Autobahn in Richtung Zizers und wendete während seiner Fahrt. Dem Ungaren wurde der Führerausweis aberkannt.

Das Navi muss einem Autofahrer in der Nacht auf Mittwoch wohl «bitte wenden» gesagt haben: Ein 27-jähriger Ungare war um drei Uhr morgens auf der Autobahn A13 von Chur in Richtung Zizers unterwegs, als er bemerkte, dass er in die falsche Richtung fuhr. Der Mann wollte eigentlich in Richtung Flims fahren, teilt die Kantonspolizei Graubünden mit. Deshalb leitete er noch auf der Autobahn ein Wendemanöver ein und fuhr als Falschfahrer in Richtung Süden. Bei der Brücke der Haldensteinerstrasse konnte er dann von einem Patrouillenwagen der Polizei angehalten werden. Der Fahrzeuglenker leistete ein Depositum von mehreren tausend Franken. Zudem wurde ihm sein Führerausweis aberkannt.

(red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 5. Februar 2020 09:12
aktualisiert: 5. Februar 2020 09:14