Hohe Preise

Besucher kritisieren den teuren Caumasee

17. Juli 2022, 07:36 Uhr
Ein Besuch beim strahlend blauen See in Flims kostet 19 Franken Eintritt. Das ist vielen Besuchern zu teuer. Die Luft lassen sie nun auf Google in den Bewertungen raus.
Die Eintrittspreise am Caumasee verärgern die Gäste.
© KEYSTONE/Gian Ehrenzeller

Unter die mehrheitlich positiven Bewertungen über den Caumasee haben sich in letzter Zeit ein paar negative geschlichen. Denn es gibt Ärger am Caumasee in Flims. Viele Besucher sind mit der Erhöhung der Eintrittspreise nicht zufrieden. Seit der Preis auf 19 Franken pro Erwachsener und 9.50 Franken pro Kind für die Badi erhöht wurde, hagelt es Kritik im Netz.  

In den Google-Bewertungen regen sich die Besucher über den hohen Preis auf. Zum Beispiel heisst es von einem User: «Sehr schöner Ort! Aber hier wird einem das Geld aus der Tasche gezogen. Völlig überteuert.» Oder von einem anderen: «Achtung Abzocke!! Keinesfalls wert, es gibt schönere Seen und die sind kostenlos!!» Ebenfalls werden die Kosten für die Miete der Pedalos, Boote und Stand-up-Paddel kritisiert, sie seien viel zu teuer. Der Preis für die Miete liegt bei 8 Franken pro 30 Minuten oder 15 Franken für eine Stunde.

Hohe Popularität

Die Medienstelle Flims Laax Falera antwortet auf die Frage, wieso die Preise erhöht wurden, wie folgt: «Aufgrund der hohen Popularität des Sees und der touristischen Bedeutung wurden verschiedene Massnahmen ergriffen, um das Gästeerlebnis weiterhin sicherzustellen.» Wer nicht bereit ist, denn Preis zu bezahlen, kann nach 17 Uhr den See besuchen: «Der Eintritt wird jeweils zwischen 8 und 17 Uhr verlangt. Im Anschluss ist der See für alle frei zugänglich.» Eine Alternative ist auch die Südseite des Sees, diese ist nämlich frei zugänglich. Oder ein Spaziergang um den See, dieser 20 bis 30 Minuten lange Weg ist ebenfalls gratis.

Fünf Franken Eintrittspreis fürs Restaurant

Aber man bezahlt nicht nur Eintritt, wenn man schwimmen gehen will, sondern auch wenn man sich ins Restaurant setzen will. Dort werden 5 Franken nur für den Eintritt gefordert. Diese bekommt man zwar wieder zurück, wenn man dort etwas konsumiert. Mit dieser Massnahme will man Gäste fernhalten, welche dem Eintrittspreis zur Badi aus dem Weg gehen wollen. Die Betreiber nehmen die Regel sehr ernst: Es hat sogar eine Schranke vor dem Eingang, damit niemand ohne Eintritt hineinkommen kann.

(red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 17. Juli 2022 07:36
aktualisiert: 17. Juli 2022 07:36
Anzeige