Ostschweiz
Graubünden

Britische Porsche-Raser am Flüelapass mit 153 km/h geblitzt

Graubünden

Britische Porsche-Raser am Flüelapass mit 153 km/h geblitzt

· Online seit 11.07.2024, 08:07 Uhr
Am Mittwochvormittag sind zwei Briten am Flüelapass mit ihren Sportwagen in eine Geschwindigkeitskontrolle gekommen. Die beiden waren auf einer 80er-Strecke mit stolzen 153 km/h unterwegs.
Anzeige

Die beiden Fahrzeuglenker, ein 62-jähriger sowie ein 30-jähriger Brite, fuhren kurz nach 11 Uhr vom Flüelahospiz kommend talwärts in Richtung Susch. Bei Röven wurden die beiden Sportwagen mit einer Geschwindigkeit von 153 km/h durch das Lasermessgerät erfasst. Erlaubt wären auf dieser Strecke 80 km/h. Nach Abzug der vorgeschriebenen Toleranz ergibt es eine Nettogeschwindigkeit von 148 km/h, schreibt die Kantonspolizei Graubünden.

Als Raser gilt laut Polizei, wer im konkreten Fall die Höchstgeschwindigkeit um netto 60 und mehr km/h überschreitet. Die beiden britischen Führerausweise wurden durch die Kantonspolizei Graubünden für die Schweiz auf der Stelle aberkannt. Die beiden Männer haben sich nun vor der Justiz zu verantworten.

(Kapo Graubünden/red.)

veröffentlicht: 11. Juli 2024 08:07
aktualisiert: 11. Juli 2024 08:07
Quelle: FM1Today

Anzeige
Anzeige