Chur

Chauffeur baut Unfall – 100'000 Franken Sachschaden

22. September 2020, 17:13 Uhr
Der 36-jährige Lenker musste ins Spital gebracht werden.
© Kapo GR
Ein Lieferwagen ist auf der Autobahn A13 Höhe Chur in einen Signallastwagen geprallt. Der 36-Jährige Lenker verletzte sich dabei leicht. Der Sachschaden ist gross.

Ein 36-jähriger Chauffeur prallte mit seinem Lieferwagen heftig in die Aufpralldämpfer eines stehenden Signallastwagens. Der Mann war am Dienstagmorgen auf der Südspur der Autobahn A13 unterwegs. Wie die Kantonspolizei Graubünden schreibt, erlitten der Lieferwagen mit Anhänger sowie der Signallastwagen Totalschaden. Der Sachschaden beträgt rund hunderttausend Franken. Er verletzte sich beim Unfall leicht und musste ins Spital gebracht werden.

Rund zwei Kilometer vor dem Anschluss Chur Süd befindet sich eine temporären Baustelle für Unterhaltsarbeiten. Diese wurde durch den Signallastwagen auf der Normalspur abgesichert. Nachdem der Lieferwagen in den Signallastwagen prallte, kollidierte er mit der rechtseitigen Leitplanke, fuhr unkontrolliert über beide Fahrspuren nach links und kam bei der Mittelleitplanke zu Stehen.

Der Aufpralldämpfer wurde total beschädigt.

© Kapo GR

Der Verkehr führte einspurig an der Unfallstelle vorbei und musste auch durch die Stadt Chur umgeleitet werden. Die Verkehrsbehinderungen dauerten fast vier Stunden.

(red.)

Quelle: Kapo GR
veröffentlicht: 22. September 2020 18:04
aktualisiert: 22. September 2020 17:13