Chauffeur in Betonmischer eingeklemmt

Laurien Gschwend, 25. Oktober 2018, 15:04 Uhr
Im Bündner Dorf Martina wurde ein 44-jähriger Chauffeur in einem Betonmischer eingeklemmt. Der Mann erlitt mittelschwere Verletzungen und wurde ins Spital gebracht.

Der 44-jährige Italiener fuhr am Donnerstag um 8 Uhr mit dem voll befüllten Betonmischer auf einer provisorischen Baustellenstrasse aufwärts, um auf die Engadinerstrasse zu gelangen. Laut einer Polizeimeldung sank das provisorische Strassen-Trassee plötzlich unter dem linken Vorder- und Hinterrad ab und der Betonmischer kippte um.

Das Fahrzeug stoppte im Abhang zum Inn in Seitenlage. Um den eingeklemmten Chauffeur zu befreien, öffnete die Strassenrettung Scuol die Führerkabine mit einem Brechwerkzeug. Der mittelschwer Verletzte wurde mit der Ambulanz ins Spital in Scuol gefahren.

Während das Fahrzeug geborgen wurde, war die Engadinerstrasse für mehrere Stunden gesperrt.

Laurien Gschwend
Quelle: Kapo GR/red.
veröffentlicht: 25. Oktober 2018 15:03
aktualisiert: 25. Oktober 2018 15:04