CNN wagt ein Training beim HCD

Christoph Thurnherr, 23. Januar 2019, 08:21 Uhr
Nicht seine übliche Arbeitskleidung: Richard Quest von CNN.
Nicht seine übliche Arbeitskleidung: Richard Quest von CNN.
© CNN / fm1today.ch
Der CNN-Wirtschaftsmoderator Richard Quest hat sich auf spezielle Weise auf die mitunter ruppige Gangart am WEF vorbereitet. Ob ihm das Training mit den Davoser Eishockey-Cracks tatsächlich hilft?

Was haben Wirtschaftsbosse und Eishockeyspieler gemeinsam? Auf den ersten Blick nicht besonders viel. Die einen tragen Anzug und Krawatte, die anderen fühlen sich in Helm und allerhand Protektoren wohler.

Die Wirtschaftsleute haben in der Regel auch mehr Zähne als ihre sportlichen Kollegen – trotzdem gibt es eine gemeinsame Jobanforderung: Sie müssen beide ziemlich «tough» sein. Um sich abzuhärten, hat sich CNN-Moderator Richard Quest mit den Davoser Profis aufs Eis getraut.Der Hockey Club Davos postet stolz auf seiner Facebookseite: «Eishockey hat die Lösung auf alle Fragen»:

Global economy on thin ice in Davos

Navigating the economy is a bit like playing hockey -- there's speed, ferocity, and balance to consider! With some help from Hockey Club Davos, Richard takes to the ice for a special segment on what the world is facing today...

Gepostet von Quest Means Business am Montag, 21. Januar 2019

Wir hoffen für Richard Quest, dass er vom Spezialtraining profitieren konnte. Er wird sich freuen, dass es vorbei ist. Mit Tabellen und Statistiken kann der Wirtschaftsexperte viel geschickter umgehen als mit Hockeyschläger und Puck.

Christoph Thurnherr
Quelle: thc
veröffentlicht: 22. Januar 2019 21:15
aktualisiert: 23. Januar 2019 08:21