Das Lumnezia rockt wieder mit Strom

René Rödiger, 23. Juli 2016, 11:25 Uhr
Der Freitag beim Openair Lumnezia stand ganz im Zeichen des fehlenden Stroms. Der Stimmung tat das keinen Abbruch. Wir haben die besten Bilder des Freitags.

Um 17.15 Uhr ging ein Aufschrei der Freude übers Festivalgelände. Aus dem Lautsprecherboxen ertönt zum ersten Mal - laute Musik! Bis dahin wurden die Konzerte von Royal Riot und Damian Lynn völlig ohne Verstärkung und unplugged abgehalten. Dies hielt die Zuschauer jedoch nicht davon ab, in guter Laune den Rhythmus mitzuklatschen.

Der erste Stromgenerator für die Bühne ist eben kurz nach 17 Uhr angeliefert worden und stand pünktlich zum Konzert von Dodo bereit. Angeblich hat im Tal während des Gewitters ein Blitz eingeschlagen und verschiedene Dörfer waren ohne Strom.

René Rödiger
Quelle: jdh
veröffentlicht: 23. Juli 2016 11:25
aktualisiert: 23. Juli 2016 11:25