Ostschweiz
Graubünden

Davos: 18-Jähriger bleibt mit Subaru auf Langlaufloipe stecken

Davos

18-Jähriger bleibt mit Subaru auf Langlaufloipe stecken

· Online seit 15.12.2019, 16:56 Uhr
Diese Spritzfahrt ging ordentlich schief: Ein 18-Jähriger ohne Führerschein ist am Sonntag mit dem Auto seiner Eltern über die Langlaufloipe in Davos Platz gefahren. Das Auto blieb stecken. 
Anzeige

Der junge Mann fuhr am Sonntagmorgen fast zwei Kilometer auf der Langlaufloipe. Vorgängig hatte er sich im Elternhaus den Autoschlüssel für den Subaru geschnappt, um gemeinsam mit einem Freund eine Spritzfahrt zu unternehmen. 

Im Verlauf der Tour wechselte er, nach kurzer Fahrt auf der Strasse, auf die Loipe – und blieb beim Schützenhaus Islen in einer Loipenbiegung im Schnee hängen, wie die Kantonspolizei Graubünden mitteilt.

Versuche des 18-Jährigen und seines Freundes, den Subaru mithilfe der Loipen-Kennzeichnung aus dem Schnee zu befreien, scheiterten. Der Lenker flüchtete, konnte später aber von der Polizei ermittelt werden. «Der Mann wird zur Anzeige gebracht», heisst es auf Anfrage bei der Kapo Graubünden. Der Alkoholtest sei negativ ausgefallen. 

(red.)

veröffentlicht: 15. Dezember 2019 16:56
aktualisiert: 15. Dezember 2019 16:56
Quelle: FM1Today

Anzeige
Anzeige