Brand

Erheblicher Schaden bei Brand in Engadiner Hotel

30. Dezember 2020, 17:36 Uhr
Beim Brand in der separaten Grill-Stube eines Hotels in Silvaplana-Surlej am Mittwochmorgen entstand beträchtlicher Sachschaden.
© Keystone/Kapo GR
Beim Brand in der Grillstube eines Hotels in Silvaplana-Surlej im Oberengadin ist am frühen Mittwochmorgen erheblicher Sachschaden entstanden. Zwei Personen begaben sich im Anschluss in ärztliche Behandlung.

Die Meldung über den Brandausbruch in der separaten Grillstube des Hotels war bei der Kantonspolizei Graubünden kurz vor 05.00 Uhr eingegangen. 30 Feuerwehrleute standen danach rund sechs Stunden im Einsatz, um das Feuer zu löschen.

Zwei Personen des Hotels begaben sich laut Polizei selber in ärztliche Behandlung. Der entstandene Sachschaden konnte noch nicht beziffert werden. Er wurde von der Polizei aber als erheblich bezeichnet. Die Kantonspolizei hat die Brandermittlungen aufgenommen.

Quelle: sda
veröffentlicht: 30. Dezember 2020 17:36
aktualisiert: 30. Dezember 2020 17:36