Anzeige
Graubünden

Ex-Häftling werden 41 Einbruchdiebstählen vorgeworfen

11. Juni 2021, 11:52 Uhr
Ehemaliger Häftling soll 41 Einbruchsdiebstähle begangen haben.
© Kapo GR
Ein moldawisch-rumänischer Doppelbürger wurde von der Kantonspolizei Graubünden festgenommen. Dem ehemaligen Häftling wird vorgeworfen, 41 Einbruchdiebstähle begangen oder versucht zu haben.

In Chur, Felsberg und Domat/Ems soll ein moldawisch-rumänischer Doppelbürger 41 Einbruchdiebstähle begangen oder versucht haben. Die Beute des mutmasslichen Täters bestand hauptsächlich aus Bargeld und elektronischen Geräten in einem Gesamtwert von rund 70'000 Franken. Der Mann, der zwischenzeitlich aus der Haft entlassen worden ist, muss sich nun vor der Staatsanwaltschaft Graubünden erklären.

(red.)

Quelle: Kapo GR
veröffentlicht: 11. Juni 2021 11:52
aktualisiert: 11. Juni 2021 11:52