Anzeige
Graubünden

Fussgänger in Degen angefahren und mittelschwer verletzt

4. Juni 2021, 16:33 Uhr
Ein 79-jähriger Autofahrer war in Richtung Lumbrein unterwegs, als er einen 63-jährigen Fussgänger in Degen GR anfuhr.
© Kantonspolizei Graubünden
Ein 63-jähriger Fussgänger ist am Freitagmorgen in Degen GR von einem Auto angefahren worden. Die Rega flog den mittelschwer Verletzten nach Chur ins Kantonsspital.

Der Unfall ereignete sich kurz vor 9 Uhr. Das Auto eines 79-jährigen Lenkers fuhr den Fussgänger an, als dieser die Lugnezerstrasse überqueren wollte. Der 63-Jährige wurde auf die Windschutzscheibe des Autos geschleudert, wie die Kantonspolizei Graubünden am Freitag mitteilte. Danach fiel er auf die Strasse.

Ein Pikettarzt, ein Team des Rettungsdienstes Surselva und eine Rega-Crew betreuten den verletzten Fussgänger. Anschliessend wurde der Mann ins Kantonsspital nach Chur geflogen.

Die Kantonspolizei kläre nun den genauen Unfallhergang ab, hiess es weiter.

Quelle: sda
veröffentlicht: 4. Juni 2021 16:28
aktualisiert: 4. Juni 2021 16:33