Gesperrte Strassen in Graubünden

René Rödiger, 5. Januar 2018, 08:19 Uhr
An vielen Orten ist derzeit kein Durchkommen mehr.
© KEYSTONE/Ti-Press/Gabriele Putzu/Symbolbild
Wegen starker Schnee- und Regenfälle sind in Graubünden mehrere Strassen gesperrt. Auf der Autobahn A3 ist in St.Gallen zwischen Murg und Weesen ein Fahrstreifen zu.

In fast ganz Graubünden wird die Lawinengefahr derzeit aus gross eingestuft. «Es sind zahlreiche kleine und mittlere Lawinen möglich», heisst es beim Institut für Schnee- und Lawinenforschung SLF. Viele Hauptstrassen sind derzeit wegen der Lawinengefahr gesperrt. Das Unterengadin ist laut Kantonspolizei Graubünden von der Aussenwelt abgetrennt.

So präsentiert sich die Situation auf den Strassen (interaktive Version hier):

gr.ch

Im Kanton St.Gallen ist seit dem frühen Morgen ein Fahrstreifen auf der Autobahn A3 zwischen Murg und Weesen wegen eines Erdrutsches gesperrt.

Immer aktuell über die Verkehrssituation im FM1-Land informiert bist du mit unserem Verkehrsservice.

René Rödiger
Quelle: red.
veröffentlicht: 5. Januar 2018 05:51
aktualisiert: 5. Januar 2018 08:19