Crowdfunding

Glarner Football-Club braucht Geld für Trikots

24. Januar 2020, 11:02 Uhr
Der American Football Club Glarus sucht via Crowdfunding Sponsoren für ihre Trikots. Der Verein wurde vor kurzem gegründet und möchte in einem Jahr in die Liga beitreten. Doch die richtige Ausrüstung für den Beitritt fehlt noch.

3000 Franken für Trikots. Das möchte der American Football Club Glarus Orks zusammenbringen. «Eine Footballmannschaft kann maximal 45 Sportler an den Spielfeldrand schicken und die brauchen alle ein Jersey und Hosen in verschiedenen Grössen. Da steigt die Geldsumme schnell an», sagt Franco Landolt, Vizepräsident des Football Clubs, gegenüber FM1Today. «Wir sind auch auf Sponsorensuche wie alle anderen Teams auch. Wir dachten, es wäre cool, einen Teil davon als Crowdfunding zu machen.»

Gemietete Jerseys für Testspiel

Bisher hatte die Mannschaft keine eigene Ausrüstung. «Wir arbeiten eng mit den Calanda Broncos aus Chur zusammen», so Landolt. «Bei dem einen Testspiel, durften wir ihre Jerseys mieten. Das war aber eine einmalige Sache.»

Schritt für Schritt zum Ligabeitritt

Gegründet wurde der Verein Ende 2018, der Ligabeitritt soll 2021 erfolgen. «Football ist eine eher komplizierte Sportart. Jemand, der das zum ersten Mal schaut, hat viele Fragezeichen im Gesicht. Viele unserer Sportler kennen Football schon, andere kannten es gar nicht», so Landolt. Deshalb wollen sie sich Schritt für Schritt weiterentwickeln.

Damit dieser Ligabeitritt 2021 auch optimal beginnt, sind einheitliche Jerseys bestimmt von Vorteil. Die Orks haben bereits über 2300 Franken innerhalb eines Tages gesammelt, viel fehlt also nicht mehr. Wer die Glarus Orks unterstützen möchte, kann dies hier tun. 

(sk)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 24. Januar 2020 11:02
aktualisiert: 24. Januar 2020 11:02