Gute Stimmung trotz kalter Nacht

Fabienne Engbers, 27. Juli 2019, 06:35 Uhr
Nach etlichen Tropennächten folgt am Openair Lumnezia nun eine kühlere Nacht. Die Festivalbesucher stört der Temperatursturz allerdings kaum, sie feiern bis in die Morgenstunden.

Mit langen statt mit kurzen Hosen und mit Pullover statt im Tanktop tanzen die Besucherinnen und Besucher am Openair Lumnezia am Freitag zu Stress, SDP und Limp Bizkit. Dass es spürbar kälter ist, stört die Festivalgänger kaum.

«Man zieht einfach entsprechend mehr an»

Nur optisch ist der Temperatursturz sichtbar. «Ich trage heute einfach eine Jacke und lange Hosen. Man wusste ja, dass es kälter wird und entsprechend kann man sich vorbereiten», sagt Sabrina aus Bad Ragaz. Sie ist erst am Freitagabend angereist und konnte sich entsprechend vorbereiten. Aber auch jene, die bereits seit Donnerstag da sind, haben vorgesorgt und tragen Pullis und lange Hosen.

«Nur noch eine Richtung: Steil»

Entsprechend gut gelaunt sind auch die Besucher, die sich vor allem im Zelt am Samstagmorgen über die Abkühlung freuen dürften. «Jetzt gibt es nur noch eine Richtung: Steil bergauf», sagt Robin aus Egnach. Nach den Konzerten auf der Bühne, die am Freitag viele Zuschauer angelockt und mitgerissen haben, gibt es dazu in den Barzelt genügend Möglichkeiten.

Andere lassen den Abend gemütlich am Zeltplatz ausklingen, einer von ihnen ist Manuel aus Egnach. Möglicherweise wird der Grill noch angeschmissen und die Atmosphäre genossen. «Das Panorama ist super, die Leute sind mega, ich liebe dieses Openair», sagt Manuel aus Steinebrunn.

Fabienne Engbers
Quelle: enf
veröffentlicht: 27. Juli 2019 06:25
aktualisiert: 27. Juli 2019 06:35