Trun GR

Holzhäuschen brennt komplett nieder

26. März 2020, 11:03 Uhr
Der als Büro dienende Schuppen brannte komplett nieder.
© Kapo GR
Ein Feuer hat ein kleines Holzhaus in Trun komplett zerstört. Hühner und Tauben, die in einem angrenzenden Häuschen untergebracht waren, konnten gerettet werden.

Das niedergebrannte Holzhäuschen diente offenbar als Büro, es wurde komplett zerstört. Nicht durch das Feuer beschädigt wurde der angrenzende Tauben- und Hühnerschlag.

Darin befanden sich 20 Tauben und 20 Hühner, sie konnten allesamt gerettet werden.

Die Polizei war mit 15 Einsatzkräften vor Ort, als der Schuppen kurz nach 20:30 in Brand stand. Die Kantonspolizei Graubünden hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 26. März 2020 11:03
aktualisiert: 26. März 2020 11:03