Anzeige
Check-Out aus der Krise

Hotel-Verband will nur Geimpfte reinlassen

1. August 2021, 09:13 Uhr
Dank strengen Regeln und mit Zertifikaten hofft der Schweizer Tourismus, den Aufschwung zu schaffen. Die Schweizer Hotels wollen sogar einen Schritt weitergehen und vor allem geimpfte Gäste empfangen.
Raus aus der Krise? Die Hotellerie setzt dazu voll auf das Covid-Zertifikat.
© Keystone

«Die Impfung ist unser Weg für sichere Ferien und gesunde Betriebe», sagt der Geschäftsführer von Hotelleriesuisse Graubünden, Jürg Domenig, gegenüber der «Sonntagszeitung». Deshalb setze sich Domenig für eine möglichst hohe Impfquote bei Gästen und Angestellten ein.

Derzeit sei der Aufwand für die Hotels mit Abständen, Maskenpflicht und Desinfizieren, sehr hoch – trotz Covid-Zertifikat. Deshalb hält es der Chef von Hotelleriesuisse Graubünden durchaus für realistisch, nur noch geimpfte Gäste aufzunehmen: «Mittelfristig ist die Impfung das Eintrittsticket für Hotels.»

Viele Gäste würden es begrüssen und sich sicherer fühlen, wenn sich nur noch geimpfte Gäste in den Hotels aufhalten, heisst es weiter. Martin Nydegger, Direktor von Schweiz Tourismus, bestätigte gegenüber der «Sonntagszeitung», dass sich gewisse Hotels in Graubünden, im Wallis und der Zentralschweiz genau diesen Schritt überlegen.

(red.)

Quelle: sda/PilatusToday
veröffentlicht: 1. August 2021 09:13
aktualisiert: 1. August 2021 09:13