HR-Giger-Schmuckstücke gestohlen

René Rödiger, 8. August 2019, 15:01 Uhr
In Chur sind aus einem Schaufenster Schmuckstücke des bekannten Künstlers HR Giger gestohlen worden. Die Kantonspolizei Graubünden sucht nun Zeugen.

Am frühen Donnerstagmorgen wurde ein Schaufenster einer Galerie am Regierungsplatz in Chur eingeschlagen. Die Täter stahlen verschiedene Schmuckstücke aus der Auslage. Doch nicht einfach irgendwelche Schmuckstücke. Die Teile stammen aus der Kollektion des verstorbenen Künstlers HR Giger.

Die auffälligen Schmuckstücke, darunter eine Armbanduhr, haben einen Wert von rund 17'800 Franken. Die Kantonspolizei Graubünden sucht Zeugen.

Hans Rudolf Giger ist am 5. Februar 1940 in Chur geboren und am 12. Mai 2014 in Zürich gestorben. Weltberühmt wurde er mit seinen Skulpturen und Zeichnungen. Am bekanntesten ist er als Schöpfer der Figur aus «Alien», für seine Arbeit am Film bekam er 1979 einen Oscar. In Gruyère im Kanton Fribourg steht das HR-Giger-Museum. In der Churer Altstadt gibt es seit 2015 einen «Gigerplatz».

René Rödiger
Quelle: Kapo GR/red.
veröffentlicht: 8. August 2019 15:01
aktualisiert: 8. August 2019 15:01