Thusis

In SOS-Nische geraten: Frau bei Autounfall auf A13 verletzt

30. Juli 2022, 11:20 Uhr
Eine 46-jährige Autolenkerin hat sich am Samstagmorgen bei einem Selbstunfall im Crapteig-Tunnel auf der A13 bei Thusis mittelschwer verletzt. Sie war in eine SOS-Nische geraten und kollidierte in der Folge mit einem Anpralldämpfer.
Der Unfallwagen nach der Kollision mit dem Anpralldämpfer.
© Kantonspolizei Graubünden

Der Unfall ereignete sich um 5.40 Uhr, wie die Kantonspolizei Graubünden mitteilte. Die Frau war von Thusis in Richtung Andeer unterwegs. Weshalb die Lenkerin im Tunnel zu weit nach rechts geriet, wird im Rahmen der eingeleiteten Ermittlungen untersucht.

Durch den heftigen Aufprall verletzte sich die Frau mittelschwer. Die Rettung Mittelbünden fuhr sie ins Spital nach Thusis. Zur Räumung der Unfallstelle standen 35 Angehörige der Feuerwehr, der Strassenrettung sowie des Tiefbauamtes im Einsatz.

Quelle: sda
veröffentlicht: 30. Juli 2022 11:20
aktualisiert: 30. Juli 2022 11:20
Anzeige