Anzeige
Chur

«Italienische Brücke» mit europäischem Stahlbaupreis ausgezeichnet

8. Oktober 2021, 20:44 Uhr
Seit einem Jahr führt eine neue Fuss- und Radbrücke über die Plessur in Chur. Die «Italienische Brücke» hat nun bereits eine erste Auszeichnung erhalten.

Die «Italienische Brücke» verbindet seit Oktober 2020 das Churer Stadtzentrum mit dem Westen der Stadt. Der spezielle Bau der Brücke ist nicht nur ein beliebtes Fotosujet: Das Bauwerk hat nun auch den «Europäischen Award für Stahlstrukturen» erhalten. Der alle zwei Jahre vergebene Preis würdigt besondere Leistungen im Bereich Stahlbau.

«Die Italienische Brücke schafft nicht nur einen sicheren Übergang von der Altstadt ins Welschdörfli, sie bereichert die Stadt Chur auch um eine bauliche Attraktion», so Stadträtin Sandra Maissen in einer Mitteilung. Man freue sich sehr über den Preis. Für die 77 Meter lange Brücke wurden 175 Tonnen Stahl und 430 Kubik Stahlbeton verbaut.

Der Name der Brücke wurde im vergangenen Jahr aus 850 Namensvorschlägen gewählt. Der Name bezieht sich auf die Italienische Strasse, die an jenem Ort ihren Anfang nahm.

(red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 8. Oktober 2021 20:44
aktualisiert: 8. Oktober 2021 20:44