Zeugenaufruf

Junge Frau stirbt nach einer Party im bünderischen Roveredo

29. November 2022, 17:25 Uhr
Am Sonntagnachmittag ist eine junge Frau durch Drittpersonen von einer Party in Roveredo ins Spital nach Bellinzona gebracht worden. Nach intensivmedizinischer Behandlung wurde der Tod festgestellt.
Die junge Frau habe am vergangenen Wochenende eine Party beim Staudamm Roggiasca oberhalb von Roveredo besucht. (Symbolbild)
© Kantonspolizei Graubünden
Anzeige

Gemäss bisherigen Erkenntnissen der Kantonspolizei Graubünden habe die 19-Jährige am vergangenen Wochenende eine Party in Roveredo besucht. Wegen gesundheitlicher Probleme wurde sie am Sonntagnachmittag ins Spital San Giovanni nach Bellinzona gefahren. «Die Personen, welche die Frau ins Spital gebracht haben, sind der Polizei bekannt», heisst es.

Im Spital wurde nach intensivmedizinischer Behandlung der Tod festgestellt.

Zusammen mit der Staatsanwaltschaft hat die Kantonspolizei Graubünden die Ermittlungen zur Todesursache aufgenommen. Die Polizei sucht Personen, die Angaben im Zusammenhang mit dem gesundheitlichen Zustand der 19-Jährigen während der Party machen können.

(red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 29. November 2022 17:25
aktualisiert: 29. November 2022 17:25