Ostschweiz
Graubünden

Kleinkind nach grosser Suchaktion in Graubünden gefunden

S-chanf

Kleinkind nach grosser Suchaktion in Graubünden gefunden

· Online seit 01.07.2024, 16:59 Uhr
Eine knapp Zweijährige wurde am Montag als vermisst gemeldet. Rund 60 Personen machten sich auf die Suche nach dem Mädchen. Es konnte später im hohen Gras gefunden werden – und war wohlauf.
Anzeige

Die Mutter war am Montag mit ihrer knapp zweijährigen Tochter im Val Trupchun unterwegs, nahe der Parkhütte Varusch. Um 11 Uhr verlor sie das spielende Kind kurz aus den Augen.

Nach einer kurzen Suche konnte sie die Tochter nicht finden und alarmierte die Einsatzleitzentrale der Kantonspolizei Graubünden. Sofort wurde ein grosses Aufgebot an Suchkräften alarmiert, auch weil der nahe Varuschbach viel Schmelzwasser führt.

Um 13 Uhr konnte das spielende Mädchen bei einer rund 500 Meter entfernten Hütte im hohen Gras gefunden werden. Wohlbehalten konnte es ihrer Mutter übergeben werden.

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

An der Suchaktion beteiligten sich rund 60 Personen von der Kantonspolizei Graubünden, dem Bergretter-Team des SAC, Parkwächter des Nationalparks, Gemeindemitarbeiter, eine Rega-Crew und Privatpersonen.

(Kapo GR/red.)

veröffentlicht: 1. Juli 2024 16:59
aktualisiert: 1. Juli 2024 16:59
Quelle: FM1Today

Anzeige
Anzeige