Arosa

Lastwagen rutscht ohne Chauffeur Strasse hinab und kippt

23. September 2020, 12:47 Uhr
Ein Lastwagen ist ohne Chauffeur eine Strasse hinuntergerutscht und gekippt.
© Kapo GR
In Arosa ist am Dienstagmittag ein führerloser Lastwagen eine abfallende Strasse hinuntergerutscht und zur Seite gekippt. Der Chauffeur wurde beim Versuch das Fahrzeug zu stoppen, leicht verletzt.

Der 50-jährige Lastwagenfahrer wollte kurz nach 12 Uhr auf einer Baustelle die Lastwagenmulde abladen. Doch die Mulde des Fahrzeugs klemmte, weshalb der Chauffeur ausstieg und den Vorgang manuell fortsetzte, wie die Kantonspolizei Graubünden mitteilt. Dabei verringerte sich aufgrund der entlasteten Hinterachse die Bodenhaftung. Der Lastwagen rutschte folglich ohne Fahrer eine abfallende Strasse hinunter.

Der 50-Jährige versuchte das Fahrzeug zu stoppen, in dem er versucht zur Führerkabine zu gelangen. Dies scheiterte jedoch und der Mann wurde leicht verletzt. Der Lastwagen kippte schliesslich auf die rechte Seite und wurde stark beschädigt. Die Kantonspolizei klärt die genauen Umstände derzeit ab.

(Kapo GR/red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 23. September 2020 12:39
aktualisiert: 23. September 2020 12:47