Lenz

Mann stirbt nach schwerem Unfall in Spital

26. Dezember 2019, 16:57 Uhr
Der genaue Unfallhergang wird abgeklärt.
© Kapo GR
Am Donnerstagabend ist es in Lenz zu einem schweren Unfall gekommen. Ein Auto prallte in die Leitplanke und ist in Brand geraten. Die beiden Insassen wurden verletzt, einer erlag seinen schweren Verletzungen am Stephanstag im Spital.

Kurz nach 22 Uhr ist am 20. Dezember ein 19-Jähriger zusammen mit einem Gleichaltrigen von Lenzerheide in Richtung Lenz gefahren. In einer Kurve prallte das Auto in die Leitplanke.

«Das Auto begann zu brennen, worauf sich die beiden Insassen selbständig retten konnten», teilt die Kantonspolizei Graubünden mit. Die Feuerwehren Vaz/Obervaz und Churwalden konnten den Brand löschen.

Der Beifahrer erlitt schwere Brandverletzungen und musste ins Universitätsspital Zürich geflogen werden. Er erlag am Stephanstag den schweren Verletzungen im Spital.

Der Fahrer wurde nur leicht verletzt. Bei ihm wurde eine Blut- und Urinprobe angeordnet.

(red.)

Quelle: Kapo GR
veröffentlicht: 20. Dezember 2019 14:16
aktualisiert: 26. Dezember 2019 16:57