Graubünden

Mehrere Unfälle auf Schnee – Frontalkollision am Julier

28. Januar 2021, 12:09 Uhr
Nach dem Zusammenstoss auf der schneebedeckten Julierstrecke begaben sich vier Personen zur ärztlichen Kontrolle.
© Keystone/Kapo GR
Auf den schneebedeckten Bündner Strassen ist es am Mittwoch zu mehreren Unfällen gekommen. Am Julier kollidierten zwei Personenwagen seitlich-frontal.

Ein 40-jähriger Automobilist fuhr auf der Julierstrecke nordwärts, als sein Wagen am Dorfausgang von Mulegns in einer Rechtskurve auf die Gegenfahrbahn rutschte. Wie die Kantonspolizei Graubünden am Donnerstag vermeldete, prallte das Auto dort seitlich-frontal gegen den entgegenkommenden Personenwagen eines 22-Jährigen. Vier Personen begaben sich danach zur ärztlichen Kontrolle.

Für Arbeiten auf der Unfallstelle musste die Strasse anschliessend für eine Stunde gesperrt werden. Die Kantonspolizei rückte am Mittwochnachmittag zu rund zehn Verkehrsunfällen mit Sachschaden aus.

Quelle: sda
veröffentlicht: 28. Januar 2021 12:09
aktualisiert: 28. Januar 2021 12:09