Anzeige
Chur

Mit diesem Wohnmobil kann man wohl nicht mehr campen

8. August 2020, 10:46 Uhr
Eine 26-jährige Frau hat auf der A13 bei Chur einen Selbstunfall mit einem Wohnmobil gebaut. Es wurde niemand verletzt. Am Fahrzeug entstand Totalschaden.
Eien 26-jährige Frau hat am Freitag einen Selbstunfall mit einem Wohnmobil gebaut.
© Kapo GR

Hoffentlich war diese Lenkerin nicht auf dem Weg in die Ferien. Die 26-Jährige war am Freitagabend auf der Autobahn A13 von Chur in Richtung Landquart unterwegs. Während der Fahrt kam das Wohnmobil ins Schlingern und kippte. Das Fahrzeug kam am seitlich liegend zum Stillstand.

Beim Unfall wurde niemand verletzt. Am Wohnmobil jedoch entstand Totalschaden. Die Nordspur der Autobahn musst fast zwei Stunden gesperrt werden. Die Kantonspolizei Graubünden klärt den genauen Unfallhergang ab.

(red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 8. August 2020 10:34
aktualisiert: 8. August 2020 10:46