Rhäzüns – Bonaduz

Nach Entgleisung: Die RhB-Strecke ist wieder offen

5. November 2019, 15:49 Uhr
Entgleisung Güterwagen bei Bonaduz
Zweit mit Schotter beladene Güterzüge und ein Flachwagen der RhB sind bei Bondauz entgleist.
© RhB
Zwischen Rhäzüns und Bonaduz sind am Montagnachmittag drei beladene Wagen eines Güterzuges entgleist und umgekippt. Die Bahnstrecke blieb für die Bergungsarbeiten unterbrochen. Am Dienstagnachmittag konnten die Züge wieder normal fahren.

Drei Wagen eines Güterzugs sind bei der Einfahrt zum Bahnhof Bonaduz am Montagnachmittag entgleist. Zwei mit Schotter beladene Wagen kippten ganz um, ein Flachwagen halb. Ein Fahrleitungsmast und die Fahrleitung wurden beschädigt. «Personen kamen keine zu Schaden», teilt die Rhätische Bahn (RhB) mit. «Nach der Freigabe der Unfallstelle durch die Schweizerische Sicherheitsuntersuchungsstelle (Sust) kann nun mit der Bergung und dem Abtransport der defekten Fahrzeuge begonnen werden.»

Am Dienstagnachmittag konnte die RhB Entwarnung geben: Die Strecke ist wieder befahrbar. Die Räumungs- und Instandstellungsarbeiten am Bahnhof Bonaduz kamen gut voran. 

(red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 4. November 2019 17:34
aktualisiert: 5. November 2019 15:49