Bistum Chur

Nicole Büchel wird neue Bistums-Sprecherin in Chur

17. Dezember 2021, 09:50 Uhr
Die Rheintalerin Nicole Büchel (45) wird neue Sprecherin des Bistums Chur. Sie löst auf den 1. Januar Arnold Landtwing und Simon Spengler ab, die seit der Ernennung von Bischof Joseph Maria Bonnemain im März 2021 interimistisch für die Kommunikation verantwortlich sind.
Nicole Büchel wird neue Sprecherin des Bistums Chur.
© Kommunikation Bistum Chur

Die Historikerin und Journalistin Nicole Büchel war Redaktionsleiterin der Vaduzer Medienhaus AG, Verlegerin, arbeitete für Liechtenstein Marketing und ist Inhaberin einer eigenen Medienwerkstatt, wie der Kommunikationsdienst des Bistums Chur am Freitag mitteilte. Sie wird in einem 80-Prozent-Pensum arbeiten.

«Mit dem Entscheid für Nicole Büchel betont Bischof Bonnemain, dass ihm Frauen in kirchlichen Leitungsrollen wichtig sind», hiess es. Nach der Berufung von Kanzlerin Donata Bricci und Brigitte Fischer Züger in den Bischofsrat ist Nicole Büchel die dritte Frau in der obersten Führungsetage des Bistums Chur.

Die neue Bistumssprecherin löst Anfang 2022 Arnold Landtwing und Simon Spengler ab. Die beiden waren nach dem unerwarteten Abgang des früheren Bistumssprechers Giuseppe Gracia kurz vor der Bischofsweihe kurzfristig eingesprungen und kümmerten sich seither interimistisch um die Kommunikation in Chur.

Quelle: sda
veröffentlicht: 17. Dezember 2021 09:55
aktualisiert: 17. Dezember 2021 09:55
Anzeige