Anzeige
Bivio GR

Rega birgt zwei verunfallte Italiener von Julierstrasse

9. Juni 2021, 16:48 Uhr
Das Auto überschlug sich und kam auf dieser Wiese zum Stehen.
© Kapo GR
In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch ist in Bivio ein Auto von der Julierstrasse auf Wiesland gekommen und überschlug sich dort. Beide Fahrzeuginsassen zogen sich dabei Verletzungen zu.

Am Dienstag um 23.35 Uhr fuhren zwei italienische Staatsbürger in einem Auto vom Julierhospiz talwärts in Richtung Bivio. Unterhalb der Örtlichkeit Tgesa Brüscheda kam das Auto gemäss der Kantonspolizei Graubünden von der Strasse ab und überschlug sich auf einer Wiese.

Die beiden Fahrzeuginsassen, ein 41-jähriger und ein 23-jähriger Italiener, konnten das Auto selbständig verlassen und die Rettungskräfte alarmieren. Eine Rega-Crew und ein Ambulanzteam der Rettung Mittelbünden betreuten die beiden mittelschwer Verletzten. Der 41-Jährige wurde ins Spital Civico nach Lugano geflogen und der 23-Jährige mit der Ambulanz ins Spital nach Thusis transportiert.

Gemeinsam mit der Staatsanwaltschaft ermittelt die Kantonspolizei Graubünden die genaue Unfallursache sowie wer von den beiden das Fahrzeug lenkte. Das Auto wurde sichergestellt und bei beiden Männern eine Blut- und Urinprobe angeordnet.

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 9. Juni 2021 16:49
aktualisiert: 9. Juni 2021 16:48