Schon wieder Jungwölfe am Calanda

René Rödiger, 24. Juli 2017, 14:24 Uhr
Die Jungwölfe des Calandarudels.
© Fotofalle AJF
Jetzt ist der Beweis da: Am Calanda hat sich das Wolfsrudel zum sechsten Mal in Folge fortgepflanzt. Die Wildhut geht aufgrund von Bildern von acht Jungtieren aus.

Die Wölfe scheinen sich am Calanda wohl zu fühlen. Schon zum sechsten Mal haben sie sich fortgepflanzt. Mehrere Aufnahmen aus einer Fotofalle bestätigen die Beobachtungen von Privatpersonen.

«Es muss von acht Jungtieren ausgegangen werden», heisst es in einer Mitteilung. In den vergangenen Jahren sind jeweils fünf bis sieben Welpen beobachtet worden.

Die Eltern des Wurfs dürften erneut die Wölfin F07 und der Rüde M30 sein. Weil Jungtiere im Alter zwischen zehn Monaten und zwei Jahren wegziehen und sich ein eigenes Revier suchen, wird angenommen, dass das Calanda-Rudel relativ konstant acht bis zehn Tiere aufweist.

Am Calanda-Massiv lebt das erste Schweizer Wolfsrudel seit der Rückkehr der Grossraubtiere im Jahre 1995. Erste Hinweise auf die Bildung eines Rudels stammen vom Herbst 2011.

René Rödiger
Quelle: red./SDA
veröffentlicht: 24. Juli 2017 14:24
aktualisiert: 24. Juli 2017 14:24