Obersaxen

Skifahrerin beobachtet zwei Wölfe auf der Skipiste

1. März 2021, 12:43 Uhr
Die Wölfe waren auf der Flucht in tiefer gelegene Wälder. (Symbolbild)
© KEYSTONE/WALTER BIERI
In Obersaxen sind zwei Wölfe über die Skipiste gelaufen. Die Tiere verfolgten kurz eine Skifahrerin, bevor sie die Piste wieder verliessen. Die Wildhut bestätigt die Beobachtungen.

Kurz vor Samstagmittag beobachtete eine Skifahrerin zwei Wölfe auf einer Skipiste. Für kurze Zeit folgten sie einer zweiten Skifahrerin und verschwanden wieder. Die Wildhut bestätigt den Vorfall: Die Situation vor Ort und Spuren waren eindeutig.

Das fünfköpfige Rudel ist in diesem Gebiet ansässig und nutzte auf der Flucht in tiefer gelegene Wälder die Skipiste in Obersaxen. Die Wölfe zeigten kein auffälliges Verhalten. Wölfe meiden den Kontakt zu Menschen, kommt es dennoch zur Begegnung, empfiehlt der Kanton Graubünden in seiner Medienmitteilung folgendes: Mit bestimmter Stimme auf sich aufmerksam machen.

Es ist nicht das erste Mal, dass ein oder mehrere Wölfe in Obersaxen für Aufregung sorgen. Vor rund einem Jahr wurden dort frühmorgens Tiere auf den Pisten gesichtet. Ein Jungwolf wurde fotografiert, als er durch das Kinderland der Skischule spazierte, ebenfalls in den frühen Morgenstunden, als sich dort noch keine Kinder aufhielten.

(red./sda)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 1. März 2021 12:28
aktualisiert: 1. März 2021 12:43