Graubünden

Soldaten in Kaserne Chur mit Coronavirus infiziert

1. August 2020, 11:39 Uhr
Die Soldaten befinden sich in Quarantäne.
© Keystone/Symbolbild
Corona-Fall in der Armee: Laut «Blick» haben sich in der Kaserne Chur elf Soldaten mit dem Coronavirus infiziert. Die Armee bestätigt die Meldung.

Armeesprecher Daniel Reist bestätigt gegenüber dem «Blick», dass sich in der Kaserne in Chur elf Soldaten mit dem Coronavirus infiziert haben. «Sie befinden sich mit zwölf weiteren Soldaten in Quarantäne», sagt Reist.

Die anderen Soldaten, die keinen Kontakt mit den Infizierten hatten, würden nach Hause geschickt, «wenn sie beschwerde- und symptomfrei sind».

Laut «Blick» seien die Tests bereits am Donnerstag positiv gewesen. 

(red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 1. August 2020 11:39
aktualisiert: 1. August 2020 11:39