Anzeige

Stadler Rail erhält Rangierlok-Auftrag

Laurien Gschwend, 3. September 2018, 18:22 Uhr
Die Rhätische Bahn (RhB) hat am Montag sieben neue Rangierlokomotiven bei Stadler Rail bestellt. Die neuen Fahrzeuge im Wert von 21,5 Millionen Franken gehen 2020 in Betrieb.
So sieht die Front der neuen Rangierloks aus.
© pd

Im Gegenzug rangiert die RhB elf alte Rangierloks aus, wie sie am Montagnachmittag mitteilt. Die Beschaffungskosten hätten dank einer Zusammenarbeit mit der Matterhorn Gotthard Bahn um rund eine Million Franken reduziert werden können. Diese schafft zwei neue Rangierfahrzeuge des gleichen Typs an.

Das Auftragsvolumen beträgt 21,5 Millionen Franken. Die neuen Loks, die vom Thurgauer Unternehmen Stadler Rail produziert werden, sind Strom-Batterie-Hybridfahrzeuge und verkehren primär elektrifiziert. Bei Bauarbeiten mit abgeschalteter Fahrleitung, Streckenunterbrüchen oder nicht-elektrifizierten Gleisen wird der Hilfsantrieb eingesetzt.

Die RhB nimmt die sieben neuen Lokomotiven ab Frühling 2020 in Betrieb.

Laurien Gschwend
Quelle: pd/red.
veröffentlicht: 3. September 2018 18:21
aktualisiert: 3. September 2018 18:22