Loses Gestein

Strasse und Bahnlinie zwischen Rhäzüns und Rothenbrunnen gesperrt

11.12.2023, 18:19 Uhr
· Online seit 11.12.2023, 18:08 Uhr
Aufgrund der starken Niederschläge hat sich im Laufe des Montags Erd- und Gesteinsmaterial gelöst und ist teilweise bis auf die Kantonsstrasse gelangt. Die Strasse zwischen Rhäzüns und Rothenbrunnen wird aus Sicherheitsgründen gesperrt.
Anzeige

Gestein, Schlamm und Gehölz haben sich durch die starken Niederschläge rund 150 Meter über der Kantonsstrasse zwischen Rhäzüns und Rothenbrunnen gelöst. Dies teilt die Kantonspolizei Graubünden am Montag mit. 

Die bestehenden Steinschlagschutznetze hätten einen Grossteil des Materials aufgehalten, heisst es weiter. Aufgrund der anhaltenden Niederschläge rutsche aber aktuell noch immer viel Material nach und beginne, die Steinschlagschutznetze zu füllen. Dadurch fallen lose Steine und Wurzeln über das Netz hinaus auf die Kantonsstrasse.

Aus Sicherheitsgründen ist diese deshalb zwischen den Rhäzünser Mineralquellen und dem Kraftwerk auf Höhe Rothenbrunnen bis mindestens Mittwochmittag, 13. Dezember 2023, für den Verkehr gesperrt. Von dieser Sperre ist auch die Bahnlinie der Rhätischen Bahn (RhB) betroffen. Zwischen Bonaduz und Thusis verkehren Bahnersatzbusse. Es ist mit Verspätungen, Ausfällen und Umleitungen zu rechnen.

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

Da das Material am Hang noch in starker Bewegung sei, können die Sicherungsarbeiten noch nicht beginnen. Erst, wenn die Gefahrenstelle freigegeben werde, können diese vorgenommen werden. Die nächste Meldung erfolgt am Mittwoch, 13. März 2023 um 10 Uhr.

veröffentlicht: 11. Dezember 2023 18:08
aktualisiert: 11. Dezember 2023 18:19
Quelle: FM1Today

Anzeige
Anzeige