Bündner Oberland

Stromausfall nach Kabelbrand

29. Januar 2020, 15:04 Uhr
Das Kabel einer Leitung hat gebrannt.
© Keystone/Symbolbild
Im Bündner Oberland ist am Mittwoch die Stromversorgung in mehreren Ortschaften zwischen eineinhalb und drei Stunden ausgefallen. Grund dafür war der Brand eines Kabels einer Mittelspannungsleitung am Vormittag um etwa 09.30 Uhr.

Wegen des Brandes warteten in Durvin Valla 300 Kundinnen und Kunden während 94 Minuten auf den Strom, wie der Energiekonzern Repower mitteilte. In Camuns im Lugnez waren 110 Haushalte während zweier Stunden von der Versorgung abgeschnitten, in Pitasch Vigt 87 Haushalte während 175 Minuten. In Pitasch Mulin warteten am Mittwochnachmittag immer noch vier Haushalte auf die Wiederherstellung der Stromleitung.

Quelle: sda
veröffentlicht: 29. Januar 2020 15:04
aktualisiert: 29. Januar 2020 15:04