Anzeige
Graubünden

Stromunterbrüche in der Surselva und im Prättigau – knapp 2000 Haushalte betroffen

5. September 2021, 10:03 Uhr
Hunderte von Stromkundinnen und Kunden von Repower sind am Samstagabend in der Surselva und im Prättigau kurzzeitig ohne Strom gewesen. Während eines Gewitters kam es bei der Trafostation Spaniu kurz vor 18 Uhr zu einem Kurzschluss.
Hunderte von Stromkunden von Repower sind am Samstagabend in der Surselva und im Prättigau kurzzeitig ohne Strom gewesen. Ein Gewitter verursachte u.a. eine Kurzschluss bei einer Trafostation. (Symbolbild)
© KEYSTONE/GAETAN BALLY

In Ilanz blieben 200 Kundinnen und Kunden für knapp zwei Stunden ohne Strom. In Ruschein und Schnaus waren 650 Kundinnen und Kunden für rund 80 Minuten ohne Strom, wie Repower am Sonntag mitteilte.

Ausserdem kam es kurz nach 19 Uhr auch in den Versorgungsgebieten Luzein und Pany bei 900 Kundinnen und Kunden zu einem 23-minütigen Stromunterbruch. Die Störungsursache im Prättigau wird laut Mitteilung noch untersucht.

Quelle: sda
veröffentlicht: 5. September 2021 10:01
aktualisiert: 5. September 2021 10:03