Ostschweiz
Graubünden

Täter nach Einbruchsserie ermittelt

Täter nach Einbruchsserie ermittelt

20.11.2018, 11:56 Uhr
· Online seit 20.11.2018, 11:24 Uhr
Nach drei versuchten oder erfolgreichen Einbrüchen in eine Bijouterie in Samnaun hat die Kantonspolizei Graubünden alle drei Fälle geklärt. Die mutmasslichen Täter sind verhaftet.
Lara Abderhalden
Anzeige

Drei Mal war in diesem Jahr eine Bijouterie in Samnaun das Ziel von Einbrechern. Im April und im August erfolgreich, im Mai scheiterten die Täter.

Kurz nach dem erfolgreichen Einbruch vom 16. August konnte die Polizei drei mutmassliche Täter verhaften. Es handelt sich um Franzosen im Alter zwischen 18 und 24 Jahren. Jetzt hat die Kantonspolizei Graubünden herausgefunden, dass die drei Franzosen auch für den Einbruchsversuch vom 18. Mai verantwortlich zu sein scheinen.

Nach dem Einbruch im August hatten die Diebe ihre geklauten Ware im Wald in Samnaun versteckt. Diese konnte fast vollständig von einer Pilzsammlerin aufgefunden werden.

Damit sind nun alle Einbrüche und Einbruchsversuche in die Bijouterie geklärt. Die mutmasslichen Täter des Raubüberfalls vom April konnten einen Tag nach der Tat festgenommen werden. Es handelt sich dabei um fünf Täter zwischen 31 und 33 Jahren aus Bosnien uns Serbien. Der grösste Teil des Deliktguts im Wert von über einer Million Franken konnte sichergestellt werden.

veröffentlicht: 20. November 2018 11:24
aktualisiert: 20. November 2018 11:56
Quelle: Kapo GR/red.

Anzeige
Anzeige