Bergün

Tödlicher Bergunfall: 68-Jähriger stürzt 200 Meter über Felswand

14. Februar 2022, 11:03 Uhr
Am Piz Kesch in Bergün ist es zu einem tödlichen Unfall gekommen. Ein 68-jähriger Berggänger ist über eine Felswand mehr als 200 Meter abgestürzt. Die Kantonspolizei Graubünden sucht Zeugen.
Der Mann stürzte am Piz Kesch ab.
© Kapo GR

Der Mann war am Sonntag mit einer Gruppe des französischen Alpenclubs von der Keschhütte zum Piz Kesch aufgestiegen. Der Franzose trennte sich von seiner Gruppe und stieg in Richtung Skidepot ab. Beim Abstieg stürzte er über zweihundert Meter über die Felswand. Ein Tourengänger leistete Erste Hilfe. Die Regaärztin konnte nur noch den Tod des 68-Jährigen feststellen.

Die Bergungsarbeiten wurden von einem Rettungsspezialisten Helikopter des SAC Bernina unterstützt. Die Kantonspolizei Graubünden sucht Zeugen.

Quelle: Kapo GR
veröffentlicht: 14. Februar 2022 10:56
aktualisiert: 14. Februar 2022 11:03
Anzeige