Graubünden

Tödlicher Crash in Andeer – Mann (56) stirbt, zwei weitere Personen verletzt

01.03.2024, 08:28 Uhr
· Online seit 01.03.2024, 08:14 Uhr
In Andeer ist es am Donnerstagmorgen auf der Autostrasse A13 im Tunnel Rofla zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Dabei verstarb eine Person, zwei Personen wurden verletzt.
Anzeige

Gegen 10.50 Uhr fuhr ein 56-jähriger Lenker in Richtung Süden. Gleichzeitig fuhren ein 59-jähriger Autofahrer und seine 58-jährige Ehefrau in Richtung Norden. Im Tunnel Rofla kam es gemäss ersten Erkenntnissen zu einer Kollision zwischen den beiden Fahrzeugen. Das Richtung Süden fahrende Fahrzeug kippte um und prallte in die Mauer der Tunnelnische, schreibt die Kantonspolizei Graubünden.

Der Mann im umgekippten Fahrzeug musste mit Brechwerkzeug befreit werden und konnte nur noch tot geborgen werden. Das Ehepaar wurde mittelschwer verletzt.

Während der Bergungsarbeiten und Tatbestandsaufnahme wurde der Schwerverkehr in Cazis und San Vittore für gut vier Stunden zurückgehalten, Personenwagen konnten über die Kantonsstrasse fahren. Die Unfallursache wird jetzt abgeklärt.

(Kapo GR/red.)

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

veröffentlicht: 1. März 2024 08:14
aktualisiert: 1. März 2024 08:28
Quelle: FM1Today

Anzeige
Anzeige