Anzeige
Splügen

Töffahrer bei Selbstunfall auf Splügenpassstrasse leicht verletzt

10. August 2021, 08:07 Uhr
Am frühen Montagnachmittag ist ein Motorradlenker von der Splügenpassstrasse abgekommen. Dabei wurde er leicht verletzt, wie die Kantonspolizei Graubünden am Dienstag mitteilte.
Ein 34-jähriger Töfffahrer ist von der Splügenpassstrasse abgekommen und hat bei dem Unfall leichte Verletzungen erlitten.
© Kapo Graubünden

Der 34-jährige Österreicher fuhr mit seiner Maschine gegen 13 Uhr vom Splügenpass kommend talwärts in Richtung Splügen. Bei der zweituntersten Spitzkehre fuhr er gerade aus und stürzte rund fünfzig Meter eine Böschung hinunter.

Durch den Sturz verletzte sich der Mann leicht. Ein Ambulanzteam der Rettung Mittelbünden brachte ihn ins Spital nach Thusis. Das total beschädigte Motorrad musste aufgeladen und abtransportiert werden. Die Kantonspolizei klärt die Unfallursache ab.

Quelle: sda
veröffentlicht: 10. August 2021 08:07
aktualisiert: 10. August 2021 08:07