Lantsch/Lenz

Töfffahrer wird über Leitplanke geschleudert und schwer verletzt

31. Mai 2022, 10:57 Uhr
Am Montagabend ist in Lantsch/Lenz ein Motorradfahrer mit einer Leitplanke kollidiert und durch die Luft geschleudert worden. Er musste schwer verletzt ins Spital gebracht werden.
Der 61-jährige Töfffahrer musste mit schweren Verletzungen ins Spital gebracht werden.
© Kapo GR
Anzeige

Ein 61-jähriger Deutscher fuhr mit seinem Motorrad auf der Hauptstrasse von Lenzerheide in Richtung Lantsch/Lenz. In einer Linkskurve vor dem Golfplatz kollidierte der Töfffahrer mit der rechtsseitigen Leitplanke, wurde über sie geschleudert und blieb gut drei Meter weiter unten auf einer Böschung liegen. Das teilt die Kantonspolizei Graubünden mit.

Ein nach dem Unfall hinzugefahrener Autolenker sah das Motorrad auf der Strasse und entdeckte anschliessend den Lenker in der Böschung. Er benachrichtigte die Rettungskräfte. Der Mann musste mit schweren Verletzungen ins Kantonsspital Graubünden gebracht werden. Der Unfallhergang wird nun untersucht.

(red.)

Quelle: Kapo GR
veröffentlicht: 31. Mai 2022 10:55
aktualisiert: 31. Mai 2022 10:57