Felsberg

Umstürzendes Gerüst verletzt zwei Bauarbeiter

10. Oktober 2019, 18:34 Uhr
191010_Gerüst-KapoGR
Zwei Arbeiter wurden verletzt, als das Gerüst an diesem Wohnhaus in Felsberg umkippte.
© Kantonspolizei Graubünden
In Felsberg im Kanton Graubünden wurden am Donnerstag zwei Bauarbeiter bei der Demontage eines Gerüstes verletzt. Das Gerüst kippte um und riss einen der Arbeiter mit sich, ein anderer wurde von Metallstützen getroffen. Beide mussten ins Spital.

Die beiden Männer im Alter von 54 und 47 Jahren waren nach der Renovation eines Wohnhauses damit beschäftigt, das Gerüst zu demontieren, als zwei Gerüstelemente umkippten. Wie die Kantonspolizei Graubünden mitteilt, befand sich der 54-Jährige zu diesem Zeitpunkt am oberen Ende des Gerüstelementes und stürzte mit diesem rund drei Meter zu Boden. Er erlitt Verletzungen am Kopf- und dem Brustkorb. Der 47-Jährige wurde von umkippenden Metallstützen am Oberarm getroffen und durch diese verletzt. 

Die Rettung Chur versorgte die beiden Verletzten notfallmedizinisch. Die Ambulanz brachte sie schliesslich ins Spital nach Chur. Die Kantonspolizei Graubünden klärt nun die Unfallursache.

(red.) 

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 10. Oktober 2019 16:34
aktualisiert: 10. Oktober 2019 18:34