Graubünden

Vermisst: Wer hat diesen 20-Jährigen gesehen?

2. Mai 2021, 13:23 Uhr
Aleksander Olbrys wird seit dem 25. April vermisst.
© Kapo GR
Seit einer Woche wird im Süden Graubündens ein 20-jähriger Mann vermisst. Die Polizei sucht Zeugen.

Aleksander Olbrys wurde zuletzt am 25. April in seinem Wohnort Roveredo gesehen. Seither gilt der 20-Jährige als vermisst. Olbrys ist etwa 1,8 Meter gross, hat blond-hellbraune mittellange Haare und trägt eine viereckige Brille. Zuletzt trug er einen Pullover, eine dunkle Hose und schwarze Schuhe. Der Vermisste spricht Italienisch, Polnisch, Deutsch und Englisch, wie die Kantonspolizei Graubünden mitteilt.

(red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 2. Mai 2021 13:23
aktualisiert: 2. Mai 2021 13:23