Ramosch

Vermisste 74-Jährige tot im Unterengadin gefunden

16. Juli 2022, 11:18 Uhr
Am Freitagmorgen ist in Ramosch im Gebiet der Ruina da Tschanüff eine vermisste Frau tot aufgefunden worden. Nach der 74-Jährigen aus dem Kanton Solothurn wurde seit Donnerstagnachmittag intensiv gesucht.
Die Kantonspolizei Graubünden hat die Vermisste am Freitagmorgen in Ramosch im Gebiet der Ruina da Tschanüff tot aufgefunden. (Symbolbild)
© Keystone

Der Einsatzleitzentrale der Kantonspolizei Graubünden wurde am Donnerstagmittag gemeldet, dass die im Kanton Solothurn wohnhafte 74-Jährige seit mehreren Tagen nicht mehr erreicht werden könne. Während der Nacht wurde eine Suchaktion durchgeführt.

Wie die Kantonspolizei Graubünden am Samstag mitteilt, konnte die Vermisste am späten Freitagmorgen im Gebiet der Ruina da Tschanüff in «sehr unwegsamem Gelände» durch einen Geländesuchhund tot aufgefunden werden. 

An der Suchaktion beteiligten sich neben der Kantonspolizei Graubünden mit einem fliegenden Einsatzleiter ein Helikopter der Kantonspolizei Zürich und Rettungskräfte des SAC Sektion Engiadina Bassa mit zwei Geländesuchhunden. Die Umstände, die zum Tod der Frau führten, werden jetzt unersucht.

(mle)

Quelle: Kapo GR
veröffentlicht: 16. Juli 2022 11:18
aktualisiert: 16. Juli 2022 11:18
Anzeige