Vermisster Mann tot aufgefunden

Leila Akbarzada, 31. Juli 2016, 19:14 Uhr
Am Sonntagnachmittag stellte die Polizei Vorarlberg elf Hunde und elf Katzen in Dornbirn sicher. (Symbolbild)
Am Sonntagnachmittag stellte die Polizei Vorarlberg elf Hunde und elf Katzen in Dornbirn sicher. (Symbolbild)
© PD
Am Samstagabend ist ein Mann in Luzein nach einer Suchaktion tot aufgefunden worden. Seine Angehörigen hatten am Nachmittag bei der Kantonspolizei Graubünden eine Vermisstmeldung erstattet.

Mit Hilfe der "Find my iPhone"- App ortete die Kantonspolizei Graubünden das Handy des vermissten Einheimischen bei der Örtlichkeit Plan di Stafel oberhalb von Pany. Hier war auch das Auto des 96-jährigen Mannes abgestellt. Ein Polizeihund fand nach kurzer Suche den Körper des Vermissten in steilem unwegsamem Gelände.

Der Mann muss auf einer Wanderung zum knapp 2'300 Meter hohen "Chrüz" abgestürzt sein. Von der Rega konnte der Mann nur noch tot geborgen werden.

Leila Akbarzada
Quelle: red/KapoGR
veröffentlicht: 31. Juli 2016 19:14
aktualisiert: 31. Juli 2016 19:14